Danke ….. an Arndttuning

2 Tage vor Beginn des Heimweltcups in Berlin durfte ich von meinem langjährigen Sponsor #arndttuning meinen tollen neuen Flitzer entgegen nehmen. Ich bin Herrn Arndt und seinem gesamten Team unendlich dankbar und sehr stolz auf unsere nun mehr fast 14-jährige Partnerschaft. Auf dem Weg zu den Olympischen Spielen 2018 bin ich nun weiterhin super mobil

Platz 9 beim WC in Astana 3000m

Platz 9 mit der besten Zeit auf einer Flachlandbahn in meiner Laufbahn. Das Eis war top und ich hatte dank des Fes Berlin auch wieder tolles Material unter den Füßen. Es war unglaublich knapp aber ich nehme ein positives Gefühl mit aus diesem Rennen. Ich merke, dass ich dort jetzt hingehöre. Es geht Woche für Woche bergauf, auch technisch aber natürlich haben wir noch Arbeit vor uns. Ich spüre, dass viel mehr möglich ist. Aber wie heißt es so schön: “Der Weg ist das Ziel” Danke für eure Daumen !

Platz 11 über 1500 m in Nagano

Heut ein solides Rennen auf der nicht so geliebten 1500m Strecke zum Abschluss absolviert. Technisch war es wieder deutlich besser als am Freitag und das macht mir Mut. Ich merke, dass die Form da ist und noch mehr geht. Jetzt gehts morgen nach Hause. 1 Woche Kraft tanken, bevor es weiter geht nach Kasachstan. Glückwunsch an Nico Ihle zum grandiosen WC Sieg.

Platz 11 in Nagano über 3000m

Platz 11 heute. Leider einen technisch sehr schlechten Lauf erwischt. Mit der Zeit kann ich für diese Umstände einigermaßen leben aber ich wollte mit Gewalt schnell sein und das geht nicht. Viele sehr gute Rennen heute gewesen. Ich weiß, dass ich mehr kann. Abhaken und hart weiterarbeiten heißt es jetzt. Liebe Grüße Bente

Weltcup #1 Harbin

Ich hatte ein optimistisch stimmendes Wochenende. Danke auch ans FES in Berlin für das sehr gute neue Material unter meinen Füßen in dieser Saison. Morgen geht’s direkt weiter nach Nagano/ Japan. Ich freue mich sehr, denn auch in dieser Halle bin ich noch nie gelaufen. Danke für eure Unterstützung an diesem Wochenende