3 Wochen Inzell und eine Belohnung :)

Hallo alle zusammen ,

die drei Wochen in Inzell gingen am vergangenen Sonntag zu Ende und ich kann auf eine anstrengende, aber auch tolle Zeit zurückblicken. Am 21.Januar begann unser Mehrkampftrainingslager in Inzell, welches in Vorbereitung auf den am Ende folgenden Weltcup einberufen wurde. Eine wunderschöne Winterlandschaft hat uns empfangen, welche nach 1 Woche auch mal wieder ganz verschwunden war, weil auf einmal Plusgrade bis 12 Grad auftraten, dann aber auch wieder mit genauso viel und noch mehr Schnee zurückkam.

 

 

In den ersten 2 Wochen haben wir uns intensiv dem Teamtraining gewidmet, um gut vorbereitet auf die folgenden Teamrennen zu sein. Nach 2 Wochen folgte dann ein kleiner Testwettkampf aus dem Training heraus. In diesem Wettkampf bin ich die 1500m gelaufen, um die Unterdistanzen immer mal mit anzusprechen, weil hier ja meine größte Schwäche liegt. In der 3. Woche lag die Konzentration voll auf der Weltcupvorbereitung. Am Weltcupwochenende standen für mich der Massenstart und die 3000m auf dem Pogramm. Zuerst stand der Massenstart auf dem Pogramm. Diesmal ist mir nicht, wie in den anderen beiden Rennen davor gelungen, meine vorgenommene Taktik umzusetzen. Ich fand nicht gut ins Rennen und habe mich während des Rennens dann entschieden, ein wenig zurückzunehmen, in Hinblick auf die 3000m am Folgetag. Somit blieb an diesem Tag zwar nur ein 19. Platz, dennoch gab es ein paar wenige Punkte, die mir halfen meinen Position im Gesamtweltcup auf Platz 6 zu stabilisieren. Am Sonntag gelang mir dann ein sehr guter Lauf über die 3000m. Ich wusste, dass ich gut trainiert hatte und einiges drauf haben müsste. Im Lauf habe ich mich schon sehr gut gefühlt und konnte endlich auch einmal technisch, auf weiten Strecken, dass abrufen, was sich im Training schon sehr gut stabilisiert hat.Als ich dann im Ziel auf die Uhr schaute, konnte ich es kaum glauben. 4.10,53 bedeuteten nicht nur eine super, neue Bestzeit, sondern auch noch Platz 2 in der B-Gruppe. In der Addition aus A- und B-Gruppe wäre dies die 11. Zeit gewesen. Überglücklich habe ich die Heimreise angetreten. Jetzt bin ich bis 22. Februar zu Hause, bevor es dann nach Erfurt geht, zur Vorbereitung auf den Erfurtweltcup. Ich halte euch auf dem Laufenden und wie immer DANKE fürs Daumendrücken.

Lg Eure Bente :)